1945: Kapitulation Deutschlands

In den ersten Maitagen 1945 ist die sowjetische Rote Armee aus Rußland kommend im Kreis Bad Doberan angekommen. In einer Abhandlung zur Geschichte der Stadt Bad Doberan ist nachgewiesen:

Am 1. Mai 1945 erreichen sowjetische Panzer Rostock. Am 2. Mai 1945 nähert sich Bad Doberan gegen 11.00 Uhr eine sowjetische Panzerspitze dem Stadteingang. Sie gehörte zur 3. Panzerbrigade und stand unter Befehl von Oberst Jegorow.

Gegen 15.00 traf eine größere Vorhut der Sowjet-Armee ein. Nach kurzem Aufenthalt ging es weiter in Richtung Kröpelin. Daraus kann ich ableiten, dass am 03.05.1945 Einheiten der Sowjet-Armee, in den Vormittagstunden aus Richtung Retschow kommend, in Glashagen einrückten. [24] Die Zeitzeugen Ernst Niemann [26] und Günter Lack [24] liefern weitere Beschreibungen zu den Tagen im Frühjahr 1945 in Glashagen. Weiterhin finden sich beim Neubeginn der Schule ausführliche Beschreibungen aus der Zeit, aufgeschrieben vom Lehrer Erich Schönfeld. Der erste Bürgermeister nach dem Krieg, war der Maurer Friedrich Niemann aus der Häuslerei 2, er schrieb einen aufschlußreichen Bericht über die Anfangszeit als Bürgermeister.

Artikel aktualisiert am 17.09.2020