1912: Gutshofpächter wurde Karl Baller

Von 1912 bis 1921 war Karl Baller Pächter des Gutshofes. Zeitzeugin Erika Westendorf erinnerte sich:

In meiner Jugend war der Besitzer ein Baller. Er hatte mit der ersten Frau sechs Mädchen. Bei der Geburt des sechsten Kindes starb sie im Moorbad, damals auch Krankenhaus. Gleichzeitig starb dort auch die Gemahlin des Herzog Adolf-Friedrich von Mecklenburg. Es muss Anfang der 1920-ziger gewesen sein. [Es war am 18.12 1918; sie hieß Victoria Feodora Reuß lt. Wikipedia.] Ballers zweite Frau bekam dann nur Jungens, sechs an der Zahl. Die Familie beschäftigten damals auf dem Gut zwei Mädchen, die nur mit der Kinderwäsche beschäftigt waren.

[33]

Karl Baller wird das Erlegen eines starken Hirsches, eines Zwanzigenders im Oktober 1919 zugeschrieben. (Siehe Skizze) [09]

Artikel aktualisiert am 27.06.2021